Willkommen in Brieselang
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

In Brieselang gibt es heiße Akrobatik, starke Jungs und mutige Kletterer.

0151/50969090 0151-50969090 015150969090
Miniathletics
Andreas Senger
Adresse:Thälmannstraße 67, 14656 Brieselang
Telefon:01 51/50 96 90 90
Website:www.miniathletics.de

Kletterwand und Stangentanz

Stand: Juli 2019

Hoch hinaus geht es in Brieselang ab diesem Herbst. Obwohl die Havelland-Gemeinde keine Spur von natürlichen Erhebungen hat, ist sie auf dem Sprung, Magnet für Kletterer und Boulder-Fans zu werden.

Dafür sorgt der wohl ungewöhnlichste Sportverein im aufstrebenden Ort. Die „Miniathletics“ um das Brieselanger Ehepaar Katja Senger und Andreas Senger haben sich in nur wenigen Jahren mit jetzt 450 Mitgliedern zu einem der größten Sportvereine in der Region entwickelt.

Baumarkt als Fitness-Paradies
Aus den Wurzeln „Eltern-Kind-Turnen“, was zum Namen führte, wurde ein Verein mit einer stetig wachsenden Zahl von Disziplinen für alle Generationen. Jetzt setzen die Miniathletics zu einem neuen Höhenflug an, mit einer zusätzlichen Halle. Diese befindet sich hinter den bisherigen Räumlichkeiten vom „Sport- & Kreativ-Zentrum“ in der Thälmannstraße 67.
„Aus einem Baumarkt wird jetzt eine Cross-Athletics-Box. Hier werden unter anderem verschiedene Workouts und Intervall-Trainings aus den Bereichen Crossfit und Body Cross von professionellen und lizenzierten Trainern angeboten. Eröffnung soll im Oktober 2019 sein“, bringt es Andreas Senger auf den Punkt.
Er nutzte mit seinem Verein die Gelegenheit, die nach Aufgabe des einzigen Baumarkts von Brieselang freigewordenen Räume anzumieten. „Der Ausbau erfolgte in Eigenregie zusammen mit dem Vermieter Frank Zoll“, gibt Andreas Senger Einblick.

Bouldern in Brieselang
Damit bekommt Brieselang die erste und einzige Indoor-Kletteranlage im Havelland.
Die neue Trendsportart „Bouldern“ bedeutet, atem­beraubende Kletterübungen ohne Seil und Klettergurt an speziellen Anlagen. „Außerdem wird unser Kraft-Raum in die neue Halle einziehen. Die Mitglieder bekommen wie bisher ihren eigenen Schlüssel. Damit können sie üben, wann sie gerade Zeit haben. Das ist für Berufstätige besser als Kurse zu festen Zeiten. Da wir momentan an unseren Kapazitätsgrenzen angelangt sind, freue ich mich sehr, dass wir diesen Bereich jetzt verdreifachen können“, so Andreas Senger.

Heiße Frauen
Neben starken Jungs kann der Verein als weitere ungewöhnliche Besonderheit auf starke Mädchen und Frauen verweisen. Diese trainieren unter Stefanie Eroglu, die Eigentümerin von Pole Sport Berlin ist, und Katja Senger athletisch und ästhetisch an bisher zwei Poledance-Stangen und auf der Matte im Bereich akrobatisches Yoga.
„Wir haben hier acht Aktive“, gibt Katja Senger Auskunft. Wer nun denkt, hier würden angehende Stripperinnen ausgebildet, liegt allerdings sehr daneben: „Die Wurzeln liegen in Asien und gehen auf das zwölfte Jahrhundert zurück. Damals waren Männer an der Stange. Später entdeckten Zirkusartisten die Möglichkeiten, damit Schwerelosigkeit zur Erweiterung ihrer Darbietungen einzusetzen. Heute gibt es internationale Wettbewerbe. Es geht um eine athletisch-akrobatische Herausforderung, bei der unsere Frauen bei passender Musik durch das Zusammenspiel von Körper und Geist Kraft und Schönheit zum Ausdruck bringen können.“

Alle Generationen
Das Spektrum des Vereins geht vom Eltern-Kind-Turnen mit Babys bis zu Gesundheitssport für Senioren.
„Dabei ist mir sehr wichtig, dass Herz und Kreislauf trainiert werden. Was nützen die schönsten Muckis, wenn das wichtigste Organ versagt“, erklärt Andreas Senger, dass Gesundheit für ihn im Sport eine erhebliche Rolle spielt.
Im Verein gibt es Kurse für Vorschulkinder als Vorbereitung auf den Turnunterricht, für Schulkinder als Ergänzung zum Sportunterricht, für Frauen, die Spaß bei Tanz oder Zumba haben möchten oder das sehr beliebte Indoor-Cycling für alle Alters­klassen. Leichtathletik ist ebenfalls eine sehr angesagte Disziplin.
„Dieses Jahr konnte Gabi Hunt beim Volks-Triathlon in Ketzin, dem ‚Ketziner Fischerman’, den Sieg in ihrer Altersklasse erringen“, ist der Verein auf die erfolgreiche Brieselangerin überaus stolz.


Ausbildung für Elite-Polizisten
Selbstverteidigung kann hier für beide Geschlechter auf sehr hohem Niveau unterrichtet werden. Denn Katja Senger ist Fachpraktische Lehrerin für die Einsatzlehre, um Berliner Polizisten für Festnahmen, Eigensicherung und Waffengebrauch auszubilden. Andreas Senger ist im ähnlichen Sektor Dozent an der brandenburgischen Polizeihochschule. Bei ihm spielt zusätzlich Schwimmen und Retten eine wichtige Rolle.

Stange im Keller
Tochter Eva Senger, die Auslöser für die Gründung der Miniathletics war, ist mittlerweile 18 Jahre alt und selbst eine der über 20 Trainer des Vereins. Sie leitet donnerstags das Functional Athletic Training. Seit einiger Zeit ist sie lizenzierte Dance Yoga Trainerin.
Ihre Schwester Pia Senger ist mit 15 Jahren gerade dabei, zusammen mit Papa den Trainerschein fürs Freiklettern zu machen, um diese für Brieselang neue Sportart ab Herbst 2019 zu unterrichten. Zudem gibt sie Tanzunterricht.
„Mit Inbetriebnahme der neuen Halle werden wir diverse Trainingsmöglichkeiten im Freien anbieten“, macht Ehepaar Senger neugierig. Die zwei zusätzlichen Stangen mit einer Länge von 4,20 Meter für Poledance haben sie schon zuhause, wo sie auf ihren Einsatz warten!